Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Bildung, Forschung, Kultur

IM FOKUS vom 13.02.2017

Zahl der Schülerinnen und Schüler an Privatschulen steigt stetig

Vom 14. bis 18. Februar 2017 fand die Bildungsmesse didacta in Stuttgart statt. Betrachtet man das Bildungs­wesen in Deutschland, fällt unter anderem auf, dass die Zahl der Schülerin­nen und Schüler an Privat­schulen in den vergangenen Jahren stetig gestiegen ist: Im Schul­jahr 2015/16 besuchte von den gut 8,3 Millionen Schü­lerin­nen und Schülern an allgemein­bildenden Schulen rund 9 % eine Privat­schule. Im Schul­jahr 2005/06 waren es noch 7 %.

Der Besuch von Privatschulen wird häufig mit güns­tigeren Unterrichts­bedingungen in Verbindung gebracht. Ein wichtiger Indikator hierzu ist die Klassen­größe: An Grund­schulen, Gymnasien und Förder­schulen waren im Schuljahr 2015/16 die Klassen in Privat­schulen jeweils um eine Schülerin oder einen Schüler kleiner als in öffentlichen Schulen.

Neben der Klassen­größe sind auch die wöchentlich erteilten Unterrichts­stunden je Schülerin bzw. Schüler eine wichtige Kenn­zahl zur Beurteilung der Unterrichts­bedingungen. In den ausgewählten Schul­arten wurden im Schuljahr 2015/16 pro Schülerin bzw. Schüler in Privatschulen durchschnittlich 2,0 Unterrichts­stunden erteilt – an öffentlichen Schulen waren es 1,6 Stunden.

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Schüler2016/17
11,0 Mill.
Abiturienten2015342 284
Auszu­bildende20161,3 Mill.
Studierende2016/172,8 Mill.
Forschungs­ausgaben201588,8 Mrd. €
Bildungs­budget2015195,1 Mrd. €
Bildungs­aus­gaben am BIP
20156,4 %
BAföG Em­pfänger2016822 933

Presse

Piktogramm Presse

Aktuelle Pressemitteilungen zum Thema Bildung, Forschung, Kultur finden Sie in unserem Pressebereich.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei