Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Gesundheit

IM FOKUS vom 06.03.2014

9 % der Gesamtbevölkerung sind schwerbehindert

Vom 7. bis 16.3.2014 fanden in Sotschi die Winter-Paralympics statt. An den Olympischen Spielen für Sportler mit Behinderung nahmen 13 deutsche Sportlerinnen und Sportler teil. In Deutschland lebten 2011 rund 7,3 Millionen schwerbehinderte Menschen – dies entsprach knapp 9 % der Gesamt­bevölkerung. Als schwer­behindert gelten Personen, deren Grad der Behinderung mindestens 50 beträgt.

Bei den Paralympischen Spielen werden Sportler je nach Art ihrer Behinderung in verschiedene Kategorien eingeteilt. So gibt es beispiels­weise spezielle Wettbewerbe für seh­behinderte Sportler. 2011 waren rund 5 % der schwerbehinderten Menschen in Deutschland seh­behindert oder blind. Deutlich häufiger waren Funktions­einschränkungen der inneren Organe beziehungsweise Organ­systeme (25 %), der Arme und Beine (13 %) sowie der Wirbel­säule und des Rumpfes (12 %). Insgesamt lag bei 62 % der schwerbehinderten Menschen eine körperliche Behinderung vor.

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Kranken­häuser 20161 951
Patienten (Fall­zahl)19,5 Mill.
durch­schnittliche Verweil­dauer7,3 Tage
Betten­auslastung77,9 %
Kosten der Kranken­häuser (2016)101,7 Mrd. €
Orientierungs­wert für Kranken­häuser (2017)2,11 %
Kranken­haus­aufenthalte 2016 wegen
Herz­insuffizienz455 680
akuten Alkohol­rauschs113 456
Vorhof­flattern und -flimmern304 755

Presse

Piktogramm Presse

Aktuelle Pressemitteilungen zum Thema Gesundheit finden Sie in unserem Pressebereich.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei