Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Gesundheit

IM FOKUS vom 30.12.2013

Neues Jahr, alte Vorsätze: Fakten zum Rauchen

Zum Start ins neue Jahr werden sicher auch 2014 wieder eine Menge guter Vor­sätze gefasst. Ganz vorn mit dabei ist viel­leicht auch im neuen Jahr der Vor­satz, mit dem Rauchen aufzuhören. Zur Moti­vation können folgende Fak­ten beitragen:

Rund 44 500 Menschen sind 2012 in Deutsch­land an Lungen-und BronchialI­krebs gestorben. Diese für das Rauchen typische Krebs­erkrankung rangiert damit auf Platz 4 der häufigsten Todes­ursachen in Deutsch­land. Unter den auf Krebs­erkrankungen zurück­zuführenden Todes­fällen belegt der Lungen- und Bronchial­krebs sogar den traurigen Spitzen­platz.

Zudem sterben immer mehr Frauen an den Folgen des Rau­chens: Betrachtet man den An­stieg in den letz­ten 30 Jahren, verdreifachte sich die Zahl der be­troffenen Frauen auf 14 800 im Jahre 2012. Während 1980 bei den Männern bereits knapp 28 000 Todes­fälle auf für das Rau­chen typische Krebs­erkrankungen zurück­zuführen waren, starben damals noch weniger als 5 000 Frauen daran.

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Ge­sund­heits­aus­gaben2015344,2 Mrd. €
Ärztinnen/Ärzte2015370 000
Kranken­haus­patienten201619,5 Mill.
Rau­cher201324,5 %
Über­gewichtige201352,4 %
Pflege­bedürftige20152,9 Mill.
Schwanger­schafts-
ab­brüche
201698 721
Häufigste Todes­ursachen
Herz-Kreis­lauf2015356 616
Krebs2015226 337
Pfeil

Tabellen und Datenbank

Presse

Piktogramm Presse

Aktuelle Pressemitteilungen zum Thema Gesundheit finden Sie in unserem Pressebereich.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei