Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Gesundheit

IM FOKUS vom 08.04.2016

Höherer Anteil an Typ-2-Diabetikern in Ost­deutschland

In Deutsch­land wurden im Jahr 2014 insgesamt 213 000 Personen aufgrund von Diabetes mellitus voll­stationär im Kranken­haus behandelt. Der Großteil der Patientinnen und Patienten litt an einem Typ-2 Diabetes (79 %).

Besonders hoch war der Anteil der Typ-2-Diabetiker in den neuen Ländern (ohne Berlin): Hier lag die alters­standardisierte Fallzahl bei 264 Kranken­haus­fällen je 100 000 Einwohner. Im früheren Bundes­gebiet waren es dagegen nur 185 Fälle. Am höchsten war der Anteil in Mecklenburg-Vorpommern (319 Fälle je 100 000 Einwohner), die wenigsten Fälle gab es in Schleswig-Holstein (139).

Neben regionalen Abweichungen sind beim Thema Diabetes auch Unter­schiede zwischen den Geschlechtern zu beobachten: Im Jahr 2014 waren rund 57 % der aufgrund eines Typ-2-Diabetes voll­stationär im Kranken­haus behandelten Personen männlich. Seit der Jahr­tausend­wende hat dies­bezüglich ein deutlicher Wandel stattgefunden – im Jahr 2000 waren noch 57 % der behandelten Personen Frauen.

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Kranken­häuser 20171 942
Patienten (Fall­zahl)19,4 Mill.
durch­schnittliche Verweil­dauer7,3 Tage
Betten­auslastung77,8 %
Kosten der Kranken­häuser (2017)105,7 Mrd. €
Orientierungs­wert für Kranken­häuser (2018)1,96 %
Kranken­haus­aufenthalte 2017 wegen
Herz­insuffizienz464 724
akuten Alkohol­rauschs111 839
Vorhof­flattern und -flimmern313 462

Presse

Piktogramm Presse

Aktuelle Pressemitteilungen zum Thema Gesundheit finden Sie in unserem Pressebereich.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK