Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Internationales

IM FOKUS vom 02.10.2014

UNHCR: Nur wenige Flüchtlinge leben in Deutsch­land

Durch anhaltende Konflikte rund um die Welt – vor allem die Krisen in Afghanistan und Syrien – gab es laut UNHCR Ende 2013 weltweit rund 16,7 Millionen Flüchtlinge. Fünf Millionen Flüchtlinge fielen unter das Mandat des UN-Hilfs­werks für Palästina-Flüchtlinge und 11,7 Millionen unter das Mandat des UNHCR. Im Vergleich zum Jahr 2012 stieg die Zahl der Flüchtlinge unter UNHCR-Mandat um 11 %.

Viele Flüchtlinge bringen sich in angrenzenden Staaten in Sicherheit: 2013 suchten die meisten der 11,7 Millionen Flüchtlinge in Pakistan Zuflucht (1,6 Millionen) sowie im Iran und im Libanon (je 857 000). Gemessen an der Einwohner­zahl war der Anteil der Flüchtlinge im Libanon mit Abstand am höchsten: Hier machten sie rund 18 % der Bevölkerung aus.

In Industrie­staaten fanden verhältnis­mäßig wenige Flüchtlinge Schutz: 2013 lebten in den USA 264 000 Flüchtlinge, in Frank­reich waren es 233 000 und in Deutsch­land 188 000. Mit rund 110 000 neuen Asyl­anträgen von welt­weit 1,1 Millionen verzeichnete Deutsch­land 2013 allerdings insgesamt die höchste Anzahl an Asyl­anfragen.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei