Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Land- & Forstwirtschaft, Fischerei

IM FOKUS vom 08.08.2017

2016 wurden rund 5 Milliarden Eier aus den Niederlanden importiert

In Deutsch­land sind Millionen mit dem Insektizid Fipronil verunreinigte Eier in den Handel gelangt. Der Großteil der Eier stammte aus Ställen in den Nieder­landen und Belgien. Vereinzelt waren auch Betriebe in Deutsch­land betroffen.

In Deutsch­land wurden im Jahr 2016 insgesamt rund 12 Milliarden Eier produziert. Der Großteil der Eier wurde von Hennen in Boden­haltung (63 %) gelegt. Von den übrigen Eiern stammten 18 % aus Freiland­haltung, 8 % aus Klein­gruppen­haltung und 10 % aus ökolo­gischer Erzeugung.

Um den täglichen Bedarf an Eiern zu decken, importierte Deutsch­land im Jahr 2016 rund 7 Milliarden Eier – 2,2 Milliarden Eier wurden exportiert. Die Nieder­lande waren mit rund 5 Milliarden Eiern das mit Abstand wichtigste Lieferland. Aus Belgien importierte Deutschland rund 225 Millionen Eier.

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Land­wirt­schaft­liche Betriebe2016275 400
Öko-Betriebe201619 900
Arbeits­kräfte2016940 000
Land­wirt­schaft­lich genutzte Fläche201716,7 Mill. ha
Schweine201826,9 Mill.
Rinder201812,1 Mill.
Eier201712,1 Mrd.

Presse

Piktogramm Presse

Aktuelle Pressemitteilungen zum Thema Land- & Forstwirtschaft, Fischerei finden Sie in unserem Pressebereich.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK