Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Land- & Forstwirtschaft, Fischerei

IM FOKUS vom 08.08.2017

2016 wurden rund 5 Milliarden Eier aus den Niederlanden importiert

In Deutsch­land sind Millionen mit dem Insektizid Fipronil verunreinigte Eier in den Handel gelangt. Der Großteil der Eier stammte aus Ställen in den Nieder­landen und Belgien. Vereinzelt waren auch Betriebe in Deutsch­land betroffen.

In Deutsch­land wurden im Jahr 2016 insgesamt rund 12 Milliarden Eier produziert. Der Großteil der Eier wurde von Hennen in Boden­haltung (63 %) gelegt. Von den übrigen Eiern stammten 18 % aus Freiland­haltung, 8 % aus Klein­gruppen­haltung und 10 % aus ökolo­gischer Erzeugung.

Um den täglichen Bedarf an Eiern zu decken, importierte Deutsch­land im Jahr 2016 rund 7 Milliarden Eier – 2,2 Milliarden Eier wurden exportiert. Die Nieder­lande waren mit rund 5 Milliarden Eiern das mit Abstand wichtigste Lieferland. Aus Belgien importierte Deutschland rund 225 Millionen Eier.

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Land­wirt­schaft­liche Betriebe2016275 400
Öko-Betriebe201619 900
Arbeits­kräfte2016940 000
Land­wirt­schaft­lich genutzte Fläche201616,7 Mill. ha
Schweine201727,2 Mill.
Rinder201712,4 Mill.
Eier201612 Mrd.

Presse

Piktogramm Presse

Aktuelle Pressemitteilungen zum Thema Land- & Forstwirtschaft, Fischerei finden Sie in unserem Pressebereich.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei