Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Soziales

IM FOKUS vom 18.05.2015

Kita-Streik: Beschäftigte verdienen im Durchschnitt 2 880 Euro

Nach den gescheiterten Tarif­verhandlungen mit den kommunalen Arbeit­gebern haben die Gewerk­schaften zu einem unbe­fristeten Streik in kommunalen Kinder­tages­stätten auf­gerufen. Sie fordern eine finanzielle Auf­wertung des Erziehungs­berufes – unter anderem durch eine höhere Ein­gruppierung der Angestellten.

Vollzeit­beschäftigte in Kinder­gärten und Vor­schulen verdienten im Jahr 2014 im Durch­schnitt monatlich 2 880 Euro brutto (ohne Sonder­zahlungen; Leistungs­gruppe 3). Mit 2 960 Euro fiel das Gehalt in den neuen Ländern höher aus als im früheren Bundes­gebiet (2 869 Euro).

Der Groß­teil der Beschäftigten in Kinder­tages­einrichtungen verfügte im März 2014 über eine erfolgreich abgeschlossene Aus­bildung zur Erzieherin oder zum Erzieher (67 %). Kinder­pflegerinnen und Kinder­pfleger stellten mit 12 % die zweit­größte Gruppe. Der Anteil der Hoch­schul­absolventen lag bei 5 %. Weitere Informationen über die Beschäftigten in Kinder­tages­einrichtungen finden Sie im STATmagazin "Personal in Kitas: Wer betreut unsere Kinder?"

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei