Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Indikatoren

Lebenslagenbefragung: Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen sind mit den Behörden überwiegend zufrieden

Menschen nehmen Bürokratie unterschiedlich wahr. Der Kontakt mit der öffentlichen Verwaltung wird in erster Linie aus der Perspektive individueller Lebens­situationen und den daraus entstehenden Anliegen und Pflichten heraus bewertet. Das Statistische Bundesamt führt im Auftrag der Bundes­regierung ergänzend zur Bürokratie­kosten­messung regelmäßig Lebens­lagen­befragungen zur Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger sowie der Unternehmen mit Behörden und deren Dienstleistungen durch. Dieser international bewährte Ansatz dient als Grundlage für Verbesserungen im Rahmen des Regierungsprogramms "Bürokratieabbau und bessere Rechtsetzung". Mit den vorliegenden Ergebnissen der Befragung von 2017 ist erstmals ein Vergleich der Resultate über die Zeit hinweg möglich.

Bürgerinnen und Bürger

Zufriedenheit mit behördlichen DienstleistungenBild vergrößern

Die Befragung von 2017 zeigt, dass die Bürgerinnen und Bürger wie bereits 2015 mit den behördlichen Dienst­leistungen überwiegend zufrieden sind. Auf einer Skala von -2 (sehr unzufrieden) bis +2 (sehr zufrieden) liegt der Gesamt­indikator bei 1,07. Von den 22 untersuchten Lebenslagen werden die Kontakte mit den Verwaltungen und die erbrachten Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Geburt eines Kindes, der gesundheitlichen Willensbekundung sowie der Heirat bzw. Eintragung einer Lebenspartnerschaft am besten bewertet. Am wenigsten zufrieden sind die Bürgerinnen und Bürger in den Lebenslagen "Altersarmut", "Finanzielle Probleme" und "Berufsausbildung".

Pfeil

Weitere Ergebnisse zur Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger

Unternehmen

Zufriedenheit mit behördlichen DienstleistungenBild vergrößern

Die Unternehmen in Deutschland sind mit den behördlichen Dienst­leistungen der öffentlichen Verwaltung wie 2015 überwiegend zufrieden. Auf einer Skala von -2 (sehr unzufrieden) bis +2 (sehr zufrieden) liegt der Gesamt­indikator im Jahr 2017 bei 0,93. Damit unterscheidet sich die Zufriedenheit der Unternehmen nur geringfügig von derjenigen der Bürgerinnen und Bürger. In den zehn untersuchten Lebenslagen bewerten die Unternehmen den Kontakt mit den Behörden und Ämtern sowie deren Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Ausbildung sowie der Arbeitssicherheit und dem Gesundheitsschutz am besten. Weniger zufrieden sind sie wie bereits 2015 in den Lebenslagen "Bau einer Betriebsstätte" und "Teilnahme an Ausschreibungsverfahren".

Pfeil

Weitere Ergebnisse zur Zufriedenheit der Unternehmen

Pfeil

Methodisches zur Lebenslagenbefragung

Zusatzinformationen

Amtlich-einfach

Piktogramm: amtlich-einfach

Auf der Webseite amtlich-einfach finden Sie Informationen und Ergebnisse zur Zu­friedenheit von Privat­personen und Unter­nehmen mit der öffentlichen Verwaltung.

Datenbank WebSKM

Dieses Bild zeigt das Logo von Web SKM

WebSKM ist die Daten­bank der büro­kratischen Belastung der ein­zelnen Pflichten von Büger­innen und Bürgern, Ver­waltung sowie Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Kontakt – Barrierefrei