Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Internationales

G7 in Elmau: statistische Daten zum Gipfel

Dieses Foto zeigt das Logo des G7-Gipfels in Deutschland (© Bundesregierung)

"An morgen denken. Gemeinsam handeln." So lautet das Motto des dies­jährigen G7-Gipfels im bayerischen Elmau. Die Staats- und Regierungs­chefs der sieben führenden Industrie­nationen suchen während des Gipfels Lösungen für zentrale politische Fragen unserer Zeit. Neben den G7-Staaten (Deutsch­land, Frank­reich, Italien, Japan, Kanada, Vereinigtes Königreich und Vereinigte Staaten) sind auch Vertreter der Euro­päischen Union anwesend. Zudem sind bei vielen Fragen hoch­rangige Gäste aus anderen Staaten an den Beratungen beteiligt.

Die deutsche G7-Präsidentschaft hat insbesondere die bevor­stehenden UN-Konferenzen zum Klima­wandel (COP 21 in Paris) und zur Verabschiedung globaler Entwicklungs­ziele (Post-2015 Agenda in New York) auf die Tages­ordnung gesetzt. Zudem geht es angesichts zahl­reicher inter­nationaler Konflikte um die Frage der Energie­versorgung und Energie­abhängigkeit.

Nachdem in den letzten Jahren das globale Wirtschafts­wachstum zeit­weise ins Stocken geriet, werden auch die Welt­wirtschaft und der welt­weite Handel zentrale Themen sein. Zwei Aspekte wollen die Staats- und Regierungs­chefs dabei besonders hervor­heben: Angesichts der zunehmenden Globalisierung steht zum einen die Frage sozialer und öko­logischer Standards in Liefer­ketten im Vordergrund, zum anderen die Ver­besserung der Berufs­perspektiven von Frauen. Auch die negativen Aus­wirkungen wirtschaftlichen Handelns sollen unter­sucht werden – so ist neben dem Klima­wandel auch der Zustand der Welt­meere angesichts von Öl­katastrophen, Plastik­müll und Über­fischung ein Fokus­thema des G7-Treffens.

2014 gehörte gesundheits­politisch die Bekämpfung der Ebola-Epidemie in West­afrika zu den zentralen inter­nationalen Heraus­forderungen. Beim G7-Gipfel soll rück­blickend über­prüft werden, welche Lehren für künftige Krisen dieser Art gezogen werden können. Neben der Ebola-Epidemie stehen die zunehmende Antibiotika­resistenz und die Ein­dämmung vernach­lässigter Tropen­krank­heiten auf der Tages­ordnung.

In der Broschüre "G7 in Zahlen" finden Sie aktuelle Statistiken sowie Links auf tiefer­gehende Daten zu den Themen des G7-Gipfels.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK