Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Internationales

Weltweiter Flugverkehr: Neuer Passagierrekord in 2016

3,7 Milliarden Flugpassagiere weltweit gab es laut Weltbank im Jahr 2016. Bei einer Weltbevölkerung von rund 7,4 Milliarden entfällt somit auf jede zweite Person durchschnittlich eine Flugreise (einfache Strecke) pro Jahr. Steigender Wohlstand, attraktive Reise­ziele, die Ausweitung globaler Handels­beziehungen und freizügige Reise­abkommen sorgen Jahr für Jahr für die stetig neuen Passagier­rekorde.

Die größten Flug­häfen weltweit waren 2016 Atlanta in die USA mit 104 Millionen Passagieren (+17 % seit 2010), Beijing (94 Millionen, +28 % seit 2010) und Dubai (84 Millionen, +25 % seit 2010). In der Liste des Dach­verbands der inter­nationalen Verkehrs­flughäfen (Airport Council International, kurz ACI) lag Frankfurt am Main als erster deutscher Flughafen auf Rang 13 mit 61 Millionen Fluggästen.

Von den deutschen Haupt­verkehrs­flughäfen starteten 2016 mehr als 88 Millionen Flug­passagiere ins Ausland, davon 55 Millionen ins EU-Ausland. Dem Statistischen Bundesamt zufolge flogen alleine nach Spanien etwa 14 Millionen Menschen. Spitzen­reiter unter den aus Deutschland angesteuerten ausländischen Ziel­flughäfen war Palma de Mallorca mit 4,5 Millionen Passagieren. Es folgten London-Heathrow (2,8 Millionen Passagiere) und Wien (2,4 Millionen Passagiere). Mehr Informationen finden Sie in unserem Luftverkehrsatlas.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK