Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Gebietsänderungen

Gebietsänderungen werden durch politische Entscheidungen angeordnet und im Rahmen eines Rechtsaktes beschlossen. Sie können das Gebiet einer oder mehrerer Gemeinden verändern, wenn es sich um Eingliederungen, Teilaus- und Teileingliederungen mit der Auflösung abgebender und der Neubildung aufnehmender Gemeinden handelt. Gebietsänderungen auf der den Gemeinden übergeordneten Verwaltungsebenen wie Gemeindeverband oder Landkreis verändern in jedem Falle die bestehende regionale Gliederung.
Rechtliche Grundlage sind die monatlich erscheinenden Amtlichen Gesetzes- und Verordnungsblätter bzw. Amtsblätter der Bundesländer. Grundlage für die monatliche Erstellung eines aktuellen Gebietsstandes ist eine von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder abgestimmte Arbeits- und Organisationsanweisung.

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Bevöl­kerung (31.12.2016)
Baden-Württemberg10 951 893
Bayern12 930 751
Berlin3 574 830
Brandenburg2 494 648
Bremen678 753
Hamburg1 810 438
Hessen6 213 088
Mecklenburg-Vorpommern1 610 674
Niedersachsen7 945 685
Nordrhein-Westfalen17 890 100
Rheinland-Pfalz4 066 053
Saarland996 651
Sachsen4 081 783
Sachsen-Anhalt2 236 252
Schleswig-Holstein2 881 926
Thüringen2 158 128
Deutschland82 521 653

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Kontakt – Barrierefrei