Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus

Onlinehandel gewinnt an Bedeutung

Umsatz im Online-Einzelhandel im Vergleich zum Handel insgesamt nach warengruppenBild vergrößern

Der Onlinehandel mit Kleidung, Computern, Elektronikartikeln, Büchern und anderen Waren boomt und verzeichnet seit Jahren steigende Umsatzzahlen.

An der Spitze beim Umsatz im Onlinehandel steht Bekleidung mit über 7 Milliarden Euro, gefolgt von Computern und Software mit 4 Milliarden Euro und elektrischen Haushalts­geräten mit 3 Milliarden Euro.



Umsatzanteile des Online-Einzelhandels am Handel insgesamt nach WarengruppenBild vergrößern

Wenn man sich die Bedeutung des Internet­geschäfts für die einzelnen Waren­gruppen anschaut, ergibt sich ein anderes Bild: Der Onlineanteil liegt bei Bekleidung nur bei 15,5 %, denn knapp 50 Milliarden Euro wurden hier im stationären Einzelhandel umgesetzt. Bekleidung steht damit erst an zwanzigster Stelle der Waren­gruppen mit dem höchsten Onlineanteil. Hier finden sich Ton- und Bildträger mit fast 50 % Onlineanteil ganz oben, dicht gefolgt von Musik­instrumenten und Musikalien (u.a. Noten) mit 48 %. Bücher wurden zu 38,6 % online verkauft, Computer und Software stehen an vierter Stelle mit 35,5 %.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK