Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Land- & Forstwirtschaft, Fischerei

Die Hälfte der Landwirte düngt mit Gülle

Rund 150 000 land­wirtschaft­liche Betriebe haben im Jahr 2015 auf ihre Flächen flüssigen Wirtschafts­dünger, also Gülle, Jauche oder flüssigen Gärrest aus der Biogas­anlage ausge­bracht. Dies waren circa 55 % aller Betriebe in Deutschland.

Insgesamt wurden 204 Millionen Kubik­meter flüssiger Wirtschafts­dünger ausgebracht. Rund zwei Drittel des flüssigen Wirtschaftsdüngers wurden auf Ackerland, etwa ein Drittel auf Dauergrünland verteilt.

Mit einem Anteil von circa 52 % wurde am häufigsten mit Rinder­gülle gedüngt. Es folgen mit 31 % flüssige Biogas-Gärreste sowie mit 15 % Schweinegülle. Die restlichen 2 % entfielen auf Jauche und sonstige Gülle.

Die am weitesten verbreitete Aus­bringungs­technik im Jahr 2015 war der Breit­verteiler, bei dem Gülle breitflächig auf die Boden- oder die Pflanzen­oberfläche verteilt wird. Rund 113 Millionen Kubik­meter flüssiger Wirtschafts­düngerwurden mit dieser Technik auf deutschen Acker- und Dauergrünland ausgebracht. Etwa 91 Millionen Kubik­meter wurden mittels Schlepp­schlauch, Schlepp­schuh, Schlitz­verfahren oder Gülle­grubber verteilt. Diese Aus­bringungs­techniken gelten als besonders effektiv und umwelt­freundlich, da Nähr­stoff­verluste und gas­förmige Emissionen aufgrund bodennaher Verteilung beziehungs­weise direkter Einarbeitung des Wirtschafts­düngers in den Boden minimal sind.

Neben flüssigem wurde auch fester Wirtschafts­dünger, insbesondere Festmist, zum Düngen genutzt. Etwa 99 470 land­wirt­schaft­liche Betriebe brachten im Jahr 2015 circa 20 Millionen Tonnen Fest­mist aus.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK