Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Land- & Forstwirtschaft, Fischerei

Tiere und tierische Erzeugung

Gewerbliche Schlachtungen im 1. Vierteljahr 2018 - vorläufige Ergebnisse
TierartEinheit1. Quartal 2017
1. Quartal 20181
Veränder­ung gegen­über
Vorjahr in %

1 Vorläufige Ergebnisse.
2 Ab 2009: Kälber bis zu 8 Monaten.
3 Ab 2009: Jung­rinder mehr als 8, aber höch­stens 12 Monate.
4 Angaben der Tiere nicht sinnvoll.

Weitere Informationen zur Schlach­tungs- und Schlacht­gewichts­statistik finden Sie in un­serer
Daten­bank GENESIS-Online in den Tabellen 41331-0001 bis 41331-0004.

Rinder1 000 Tiere878,6872,9-0,7
1 000 t281,8282,60,3
davon
Ochsen und Bullen1 000 Tiere326,9333,21,9
1 000 t128,7130,91,7
Kühe1 000 Tiere324,7315,4-2,9
1 000 t98,897,1-1,7
Färsen1 000 Tiere136,8135,8-0,8
1 000 t41,141,40,7
Kälber21 000 Tiere81,582,00,6
1 000 t11,812,12,1
Jungrinder31 000 Tiere8,86,5-25,7
1 000 t1,41,1-22,6
Schweine1 000 Tiere14 460,614 543,10,6
1 000 t1 366,71 377,00,8
Schafe1 000 Tiere204,2271,733,1
1 000 t4,15,533,6
Ziegen1 000 Tiere3,24,852,4
Pferde1 000 Tiere1,91,6-16,4
Ziegen und Pferde1 000 t0,60,5-9,2
Zusammen41 000 t1 653,21 665,50,7
Geflügel1 000 t373,4397,76,5
darunter
Jungmast­hühner 1 000 t237,6256,17,8
Suppenhühner1 000 t9,29,31,2
Trut­hühner     1 000 t117,7122,84,3
Insgesamt41 000 t2 026,62 063,21,8

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Kontakt – Barrierefrei