Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Land- & Forstwirtschaft, Fischerei

Tiere und tierische Erzeugung

Gewerbliche Schlachtungen im 1. Vierteljahr 2018 - vorläufige Ergebnisse
TierartEinheit1. Quartal 2017
1. Quartal 20181
Veränder­ung gegen­über
Vorjahr in %

1 Vorläufige Ergebnisse.
2 Ab 2009: Kälber bis zu 8 Monaten.
3 Ab 2009: Jung­rinder mehr als 8, aber höch­stens 12 Monate.
4 Angaben der Tiere nicht sinnvoll.

Weitere Informationen zur Schlach­tungs- und Schlacht­gewichts­statistik finden Sie in un­serer
Daten­bank GENESIS-Online in den Tabellen 41331-0001 bis 41331-0004.

Rinder1 000 Tiere878,6872,9-0,7
1 000 t281,8282,60,3
davon
Ochsen und Bullen1 000 Tiere326,9333,21,9
1 000 t128,7130,91,7
Kühe1 000 Tiere324,7315,4-2,9
1 000 t98,897,1-1,7
Färsen1 000 Tiere136,8135,8-0,8
1 000 t41,141,40,7
Kälber21 000 Tiere81,582,00,6
1 000 t11,812,12,1
Jungrinder31 000 Tiere8,86,5-25,7
1 000 t1,41,1-22,6
Schweine1 000 Tiere14 460,614 543,10,6
1 000 t1 366,71 377,00,8
Schafe1 000 Tiere204,2271,733,1
1 000 t4,15,533,6
Ziegen1 000 Tiere3,24,852,4
Pferde1 000 Tiere1,91,6-16,4
Ziegen und Pferde1 000 t0,60,5-9,2
Zusammen41 000 t1 653,21 665,50,7
Geflügel1 000 t373,4397,76,5
darunter
Jungmast­hühner 1 000 t237,6256,17,8
Suppenhühner1 000 t9,29,31,2
Trut­hühner     1 000 t117,7122,84,3
Insgesamt41 000 t2 026,62 063,21,8

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK