Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Transport & Verkehr

Kraftfahrzeuge 2016: weiter auf Wachstumskurs

Anfang 2016 waren in Deutschland 54,6 Millionen Kraft­fahrzeuge zugelassen (Personen­kraft­wagen, Lastkraft­wagen, Sattel­schlepper, Omni­busse, Motor­räder, sonstige Krafträder und andere Kraft­fahrzeuge). Das seit vielen Jahren ungebrochene Wachstum führte 2016 zu einem neuen Höchststand des Kraft­fahrzeug­bestandes in Deutschland.

1990 betrug die Strecken­länge der Eisenbahnen des öffentlichen Verkehrs auf dem Gebiet des früheren Bundes­gebietes etwa 30 000 Kilometer. Die Deutsche Reichsbahn brachte im Zuge der deutschen Vereinigung ein Strecken­netz von etwa 14 000 Kilometer ein. Im Jahr 2014 hat sich der Gesamt­umfang des Eisen­bahn­netzes auf rund 37 775 Kilometer verringert.

Das Straßen­netz des überörtlichen Verkehrs (Auto­bahnen, Bundes-, Landes- und Kreis­straßen) hatte 2016 eine Länge von über 230 000 Kilometer, davon entfielen 12 993 Kilometer (rund 5,6 %) auf Autobahnen. Damit verfügt Deutschland über das zweitlängste Autobahn­netz in Europa, nur die spanischen Auto­bahnen sind noch länger.

Zum Stichtag 30.06.2014 verfügten die 923 in der Binnen­schiff­fahrt tätigen deutschen Unter­nehmen über 2 661 Binnen­schiffe zur Güter- und Personen­beförderung, beschäftigten im Unternehmens­bereich "Binnen­schifffahrt" 6 878 Mitarbeiter und erwirtschafteten 1,56 Milliarden Euro aus Binnen­schifffahrt.

Im gleichen Zeitraum verfügten die 366 deutschen Luftfahrt­unter­nehmen über eine Flugzeuge­flotte von 1 261 Maschinen, einen Personal­bestand von 67 640 Mitarbeitern und erwirtschafteten einen Umsatz von 28,0 Milliarden Euro.

Quelle:

Kraft­fahrzeug­bestände: Kraftfahrt-Bundesamt-Flensburg
Strecken­längen: Bundes­ministerium für Verkehr, Bau und Stadt­entwicklung

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

Impressum – Kontakt – Barrierefrei