Normalansicht

Navigation und Service

Staaten kurz erläutert

EU-Staaten

Insgesamt umfasst die Europäische Union derzeit 28 Mitgliedstaaten. Dieser Staatenverbund begann 1952 mit der Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) durch sechs europäische Staaten, darunter auch Deutschland. Seither ist die Zahl der EU-Staaten kontinuierlich gewachsen. 1973 traten zunächst Dänemark, Irland und das Vereinigte Königreich bei. In den 80er Jahren folgten die Mittelmeerstaaten Portugal, Spanien und Griechenland. Das Jahr 1995 markiert den Beitritt von Finnland, Schweden und Österreich. 2004 wurde die EU-Osterweiterung vollzogen: Die Zahl der Mitgliedstaaten stieg somit von 15 auf 25. Zuletzt traten Kroatien (2013) sowie Rumänien und Bulgarien (2007) der Europäischen Union bei.

Beitrittskandidaten

Derzeit gibt es fünf Staaten, die den offiziellen Status eines Beitritts­kandidaten haben. Mit zwei fünf EU-Beitrittskandidaten laufen bereits Ver­handlungen. Dies sind die Türkei und Montenegro. Mit Mazedonien, Serbien und Albanien sind derzeit noch keine Beitritts­verhandlungen aufgenommen worden. Da für einige Beitritts­staaten noch keine vollständig harmonisierten Statistiken vorliegen, bietet Eurostat in einer separaten Erweiterungs­staaten Datenbank Statistiken zu allen Kandidaten­ländern und potentiellen Kandidaten­ländern an.

EFTA-Staaten

Die Europäische Freihandelsassoziation EFTA umfasst derzeit vier Staaten: Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz. Ursprünglich wurde die EFTA im Jahre 1960 gegründet. Viele der damaligen Gründungsstaaten sind seither der Europäischen Union beigetreten. Die EFTA-Staaten Norwegen, Liechtenstein und Island bilden zusammen mit den EU-Staaten den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Der europäische Binnenmarkt umfasst somit also 31 Staaten. Die Schweiz ist jedoch nicht am EWR beteiligt.

Datenbanken

Eurostat bietet in seinen kostenfreien Datenbanken Zahlen zur Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt der EU-Mitgliedstaaten an. Um die Nutzung der Datenbanken zu erleichtern, gibt es zu allen Datenbanken auch Nutzerleitfäden in Form von Demo Tours.

Mehr : Datenbanken …

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

 – Impressum – Datenschutz – Kontakt

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK