Normalansicht

Navigation und Service

Erwerbs­tätigkeit von Müttern: Deutschland über EU-Durchschnitt

Mütter in der Bundesrepublik sind im EU-Vergleich überdurch­schnittlich häufig erwerbstätig: 2016 arbeiteten 74 % der Mütter in Deutschland (inklusive der Frauen, die sich vorüber­gehend in Mutterschutz oder Elternzeit befanden).

Dieser Anteil lag sechs Prozent­punkte über dem europäischen Durchschnitt (68 %). Spitzenreiter waren die skandi­navischen Länder Schweden (86 %) und Dänemark (83 %). Aber auch in Slowenien und Litauen waren 2016 vier von fünf Müttern (jeweils 80 %) erwerbstätig. Am seltensten gingen Mütter in Südeuropa einer Arbeit nach: In Griechenland (54 %) und Italien (55 %) hatte nur etwas über die Hälfte der Mütter einen Job. Eines von vielen Einflussfaktoren ist dabei sicherlich auch die Arbeits­marktlage insgesamt, die derzeit in Südeuropa vergleichsweise ungünstig ist.

Daten zur Erwerbs­tätigkeit von Müttern und Vätern finden Sie in der Eurostat Datenbank

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

 – Impressum – Kontakt