Normalansicht

Navigation und Service

Deutschland hat die zweithöchste Erwerbstätigen­quote der EU

Neue Broschüre zum Arbeitsmarkt in Deutschland und Europa

In Deutschland erreichte die Erwerbstätigen­quote der 20- bis 64-Jährigen 2014 rund 78 %. Wie die Veröffentlichung "Arbeitsmarkt auf einen Blick: Deutschland und Europa" zeigt, war das der EU-weit zweithöchste Wert nach Schweden (80 %). Der EU-Durchschnitt lag mit 69 % deutlich niedriger.

Während die Erwerbstätigen­quote in Deutschland seit 2005 (69 %) stetig anstieg, hat sich die EU-weite Quote kaum verändert (2005: 68 %). Vor allem die deutliche Zunahme der Erwerbstätigkeit von Frauen in Deutschland zwischen 2005 und 2014 von 63 % auf 73 % sorgte für die vordere Position im EU-Vergleich. Im EU-Durchschnitt stieg die Erwerbstätigen­quote von Frauen im gleichen Zeitraum von 60 % auf 63 %.

Die Daten zur Erwerbstätigkeit im EU-weiten Vergleich stammen aus der Broschüre "Arbeitsmarkt auf einen Blick – Deutschland und Europa".

Daten zum Arbeitsmarkt in Deutschland werden auf den nationalen Themen­seiten veröffentlicht.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

 – Impressum – Kontakt