Normalansicht

Navigation und Service

Rund 80 % der Asylbewerber in Deutschland unter 35 Jahre alt

Fast 29 % der Personen, die im 1. Halb­jahr 2015 in Deutsch­land einen Asyl­antrag stellten, waren Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, knapp 51 % gehörten zur Alters­gruppe der 18- bis 34-Jährigen. Damit waren hierzulande rund 80 % aller Asyl­bewerber unter 35 Jahre alt. Zum Vergleich: In der Gesamt­bevölkerung Deutschlands lag 2013 der Anteil der unter 35-Jährigen bei rund 36 %.

Laut Eurostat-Daten war Deutsch­land mit rund 172 000 Asyl­anträgen (Erst- und Folge­anträge) im 1. Halb­jahr 2015 weiterhin das Haupt­ziel­land für Flüchtlinge innerhalb der EU. EU-weit an zweiter Stelle lag Ungarn, wo von Januar bis Juni 2015 rund 67 000 Asyl­bewerber registriert wurden. Im Vergleich zum Vorjahres­zeitraum (1. Halb­jahr 2014) hat sich die Zahl der Anträge in Deutsch­land mehr als verdoppelt, in Ungarn mehr als verzehnfacht.

Daten zum Thema Asyl in der EU finden Sie in der Eurostat Datenbank. Die Eurostat-Daten für Deutsch­land können von den nationalen Daten des Bundes­amtes für Migration und Flüchtlinge abweichen. Informationen zu Asyl­bewerber­leistungen in Deutschland stehen Ihnen im Themen­bereich Soziales zur Verfügung.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017

 – Impressum – Kontakt