Normalansicht

Navigation und Service

Brexit Monitor

Brexit-Entscheidung

Am 23. Juni 2016 stimmte bei einer Volksbefragung im Vereinigten Königreich eine knappe Mehrheit der Wählerinnen und Wähler (51,9 %) für einen Austritt aus der Europäischen Union (Brexit). Die britische Regierung leitete am 29. März 2017 gemäß Artikel 50 des Lissabon-Vertrags den Austritt des Landes aus der EU formal ein. Offizieller Termin für den Austritt ist der 29. März 2019. Danach wird nach jetzigem Stand eine Übergangs­phase bis Ende 2020 einsetzen. Derzeit ist das Vereinigte König­reich weiterhin eines von 28 EU-Mitglied­staaten.

Welche Auswirkungen haben die Brexit-Entscheidung und der bevorstehende Brexit?

Die Auswirkungen des Brexits auf verschiedene Indikatoren lassen sich nicht exakt beziffern. Es ist aber davon auszugehen, dass die Entscheidung – auch bereits vor dem offiziellen Austritt – Auswirkungen auf bestimmte statistische Indikatoren hat und weiterhin haben wird.

Im Folgenden präsentieren wir eine Auswahl statistischer Indikatoren, bei denen mit einem gewissen Einfluss der Brexit-Entscheidung und/oder des Brexits zu rechnen ist. Bei der Entwicklung dieser Indikatoren spielen aber auch zahlreiche andere Faktoren eine Rolle – die Frage der Kausalität ist komplex und kann an dieser Stelle nicht beantwortet werden.

Interaktive Grafiken rund um die Brexit-Entscheidung

Anhand von interaktiven Grafiken wird die wirtschaftliche und gesellschaftliche Lage des Vereinigten Königreichs mit der Situation in Deutschland und der EU insgesamt verglichen. Weitere Grafiken zeigen das wirtschaftliche und soziale Miteinander von Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Unterhalb jeder Grafik finden Sie Angaben zur Original­quelle.

Migration



Wirtschaft







Arbeitsmarkt



Die Arbeitskosten­erhebung wird alle vier Jahre durchgeführt (zuletzt 2016). Für die Jahre zwischen den Erhebungen berechnet Eurostat seit 2012 Schätzungen.



Außenhandel


Die Werte für die Exporte aus Deutschland ins Vereinigte Königreich stimmen nicht genau mit den Importen überein, die das Vereinigte Königreich aus Deutschland bezieht. Gründe für Asymmetrien im Außenhandel finden Sie in unseren FAQ




Die Werte für die Exporte aus Deutschland ins Vereinigte Königreich stimmen nicht genau mit den Importen überein, die das Vereinigte Königreich aus Deutschland bezieht. Gründe für Asymmetrien im Außenhandel finden Sie in unseren FAQ.

EU-27 ohne das Vereinigte Königreich: Auswirkungen des Austritts auf die Europäische Union

Im letzten Abschnitt präsentieren wir noch einige Grafiken, mit denen wir verdeutlichen, wie sich die EU durch den Austritt verändert. Eurostat veröffentlicht seit kurzem für einige statistische Indikatoren auch Daten für die Europäische Union ohne das Vereinigte Königreich (UK). So kann man beispielsweise die Erwerbs­losenquote der EU-28 insgesamt mit der Erwerbs­losenquote einer EU-27 ohne das Vereinigte Königreich vergleichen.






Übersicht der Datenquellen mit Links zu den Original­datensätzen

Screenshot Copyright

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK