Normalansicht

Navigation und Service

618 Kilogramm Abfall pro Kopf im Jahr 2014: Deutschland deutlich über dem EU-Durchschnitt

Nach vorläufigen Schätzungen fielen 2014 in Deutschland im Durch­schnitt 618 Kilogramm Siedlungs­abfall je Einwohner an. Damit lag die Abfall­menge deutlich über dem EU-Durchschnitt von rund 474 Kilogramm je Einwohner. Einen noch höheren Wert gab es nur in Dänemark (758 kg). Hingegen war das Abfall­aufkommen vor allem in den östlichen EU-Staaten deutlich geringer. Die niedrigsten Mengen je Einwohner verzeichneten Rumänien (254 kg in 2013) und Polen (272 kg).

Zu den Siedlungs­abfällen (kommunalen Abfällen) zählen Haushalts­abfälle, vergleichbare Abfälle aus Gewerbe und Industrie sowie Verpackungs­abfälle.

Weitere Daten stehen in der Eurostat Datenbank und auf der nationalen Themenseite Umwelt zur Verfügung.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2018

 – Impressum – Datenschutz – Kontakt

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nutzungsdaten werden nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Speicherung der Nutzungsdaten zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK