Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Hier entsteht etwas Neues!

Deshalb werden die Inhalte auf dieser Website nur eingeschränkt gepflegt. Aktuelle Daten finden Sie in unserer Datenbank GENESIS-Online

Pressemitteilung Nr. 035 vom 31.01.2019: Einzelhandelsumsatz im Dezember 2018 preisbereinigt um 2,1 % niedriger als im Dezember 2017

Einzelhandelsumsatz, Dezember 2018
-4,3 % zum Vormonat (real, kalender- und saisonbereinigt, vorläufig)
-4,8 % zum Vormonat (nominal, kalender- und saisonbereinigt, vorläufig)
-2,1 % zum Vorjahresmonat (real, vorläufig)
-1,2 % zum Vorjahresmonat (nominal, vorläufig)

Umsatz im EinzelhandelBild vergrößern WIESBADEN – Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland setzten im Dezember 2018 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) preisbereinigt (real) 2,1 % und nominal (also nicht preisbereinigt) 1,2 % weniger um als im Dezember 2017. Im Weihnachtsgeschäft in den Monaten November und Dezember 2018 zusammen war der Umsatz real um 0,2 % niedriger als im Vorjahr. Nominal stieg der Umsatz in diesem Zeitraum um 1,1 %. Die Geschäfte waren sowohl im Dezember 2018 als auch im Dezember 2017 an 24 Verkaufstagen geöffnet.

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren setzte im Dezember 2018 preisbereinigt 1,5 % und nominal 0,8 % weniger um als im Dezember 2017. Dabei lag der Umsatz bei den Supermärkten, SB-Warenhäusern und Verbrauchermärkten preisbereinigt um 0,9 % und nominal um 0,3 % niedriger als im Vorjahresmonat. Im Facheinzelhandel mit Lebensmitteln wurde im Vergleich zum Dezember 2017 preisbereinigt 5,6 % und nominal 4,0 % weniger umgesetzt. 

Im Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln lagen die Umsätze im Dezember 2018 real 2,7 % und nominal 1,9 % unter dem Dezember 2017. Der Umsatz im Internet- und Versandhandel fiel real um 0,6 % und nominal um 0,3 %.

Kalender- und saisonbereinigt (Verfahren Census X-12-ARIMA) lag der Umsatz im Dezember 2018 im Vergleich zum November 2018 preisbereinigt um -4,3 % und nominal um -4,8 % niedriger.

Im gesamten Jahr 2018 setzte der deutsche Einzelhandel preisbereinigt 1,2 % und nominal 2,8 % mehr um als im Jahr 2017. Damit konnten die deutschen Einzelhändler im neunten Jahr in Folge preisbereinigte und nominale Umsatzsteigerungen gegenüber dem jeweiligen Vorjahr erzielen. 

Methodische Hinweise:
Destatis weist darauf hin, dass die vorläufigen realen Veränderungsraten in der Vergangenheit, insbesondere für den Monat Dezember, aufgrund von Korrekturen der Unternehmensmeldungen teils deutlich revidiert werden mussten. Im Durchschnitt der letzten fünf Jahre betrug die durchschnittliche Revision 2,5 Prozentpunkte.  

Revision der realen Veränderungsraten zum Vorjahresmonat für den Einzelhandel insgesamt
Berichtsmonat DezemberErste PressemitteilungEndergebnisRevision
in %Prozentpunkte
2013-2,40,22,6
20144,04,10,1
20151,55,74,2
2016-1,12,33,4
2017-1,90,12,0
Mittelwert2,5

Die Revisionstabellen geben Auskunft über die Auswirkungen der Aktualisierungen auf die Ergebnisse.

Ergebnisse zum Einzelhandelsumsatz in tiefer Wirtschaftsgliederung, einschließlich der Unternehmensmeldungen, die nach dieser Pressemitteilung eingegangen sind, stehen in etwa 14 Tagen in der Datenbank GENESIS-Onlinezur Verfügung. Informationen zu aktuellen Datenergänzungen werden über das RSS-Newsfeed bereitgestellt.

Einzelhandelsumsatz 1
– Veränderung gegenüber dem jeweiligen Vorjahreszeitraum in %2
Klassifikation der Wirtschaftszweige 2008
EinzelhandelPreisbereinigt
(real)
Nicht preis-
bereinigt
(nominal)
1 Einzelhandel ohne Handel mit Kraftfahrzeugen; vorläufige Ergebnisse.
2 Berechnet aus den Ursprungswerten (ohne Kalender- und Saisonbereinigung).
3 Ohne Einzelhandel mit Lebensmitteln an Verkaufsständen und auf Märkten.
Dezember 2018
Insgesamt 1-2,1-1,2
darunter: 
Lebensmittel, Getränke, Tabakwaren 3-1,5-0,8
davon: 
Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (zum Beispiel Supermärkte, SB-Warenhäuser)-0,9-0,3
Facheinzelhandel mit Lebensmitteln-5,6-4,0
Nicht-Lebensmittel-2,7-1,9
darunter: 
Textilien, Bekleidung, Schuhe und Lederwaren-7,5-6,8
Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte, Baubedarf-3,3-3,4
Sonstiger Einzelhandel (zum Beispiel Bücher, Schmuck)-4,7-3,5
Apotheken, kosmetische, pharmazeutische und medizinische Produkte-0,41,1
Sonstiger Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (zum Beispiel Waren- und Kaufhäuser)-1,6-1,0
Internet- und Versandhandel-0,6-0,3
nachrichtlich: 
Einzelhandel in Verkaufsräumen-2,4-1,5
Einzelhandel ohne Tankstellen-2,3-1,4
Januar bis Dezember 2018
Insgesamt 11,22,8
darunter: 
Lebensmittel, Getränke, Tabakwaren 31,33,5
davon: 
Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (zum Beispiel Supermärkte, SB-Warenhäuser)1,53,6
Facheinzelhandel mit Lebensmitteln-0,42,1
Nicht-Lebensmittel1,02,0
darunter: 
Textilien, Bekleidung, Schuhe und Lederwaren-2,6-2,1
Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte, Baubedarf-0,7-0,4
Sonstiger Einzelhandel (zum Beispiel Bücher, Schmuck)0,51,8
Apotheken, kosmetische, pharmazeutische und medizinische Produkte2,44,0
Sonstiger Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (zum Beispiel Waren- und Kaufhäuser)-1,0-0,1
Internet- und Versandhandel5,55,9
nachrichtlich: 
Einzelhandel in Verkaufsräumen0,72,3
Einzelhandel ohne Tankstellen1,12,6
Einzelhandelsumsatz 1
Klassifikation der Wirtschaftszweige 2008
Jahr
Monat
In konstanten Preisen
(preisbereinigt/real)
In jeweiligen Preisen
(nicht preisbereinigt/nominal)
2015 = 100Verände-
rung
2015 = 100Verände-
rung
1 Einzelhandel ohne Handel mit Kraftfahrzeugen; vorläufige Ergebnisse für die Jahre 2017 und 2018
2 Berechnet aus den Ursprungswerten (ohne Kalender- und Saisonbereinigung).
3 Saisonbereinigungsverfahren Census X-12-ARIMA.
Ursprungswerte
Jahresdurchschnitte der Messzahlen sowie Veränderung gegenüber dem Vorjahr in % 2
2015100,03,8100,03,7
2016102,52,5102,92,9
2017104,92,3107,34,3
2018106,21,2110,32,8
Monatliche Messzahlen
sowie Veränderung gegenüber dem Vorjahresmonat in % 2
2017Dezember123,80,1127,71,8
2018Januar98,42,7101,04,2
Februar92,91,295,62,5
März109,92,0113,93,5
April105,21,7109,53,4
Mai105,3-1,3109,80,5
Juni107,53,2111,85,4
Juli105,00,9108,22,5
August104,01,6107,63,3
September100,7-3,0105,4-1,2
Oktober109,35,9114,87,9
November114,41,9120,03,5
Dezember121,2-2,1126,2-1,2
Kalender- und saisonbereinigte Messzahlen
sowie Veränderung gegenüber dem Vormonat in % 3
2017 Dezember105,9-0,9109,3-0,7
2018Januar105,8-0,1109,30,0
Februar105,0-0,8108,5-0,7
März105,70,7109,20,6
April107,71,9111,52,1
Mai106,0-1,6110,0-1,3
Juni106,80,8111,00,9
Juli106,4-0,4110,3-0,6
August106,3-0,1110,60,3
September106,0-0,3110,70,1
Oktober106,80,8111,70,9
November108,51,6113,51,6
Dezember103,8-4,3108,1-4,8

Weitere Auskünfte:
Binnenhandel und Gastgewerbe,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 24 30
Kontaktformular

Weiteres

Ergebnisse liegen im Themenbereich Binnenhandel, Gastgewerbe sowie im Bereich Konjunkturindikatoren vor. Methodische Hinweise befinden sich in den Erläuterungen zur Statistik.

Basisdaten zum Einzelhandelsumsatz für den aktuellen Berichtsmonat einschließlich der Unternehmensmeldungen, die nach dieser Pressemitteilung eingegangen sind, stehen in etwa 14 Tagen in der Datenbank GENESIS-Online zur Verfügung. Informationen zu aktuellen Datenergänzungen werden über das RSS-Newsfeed bereitgestellt.


Folgen Sie uns auf Twitter

Twitter @destatis

@destatis
Tagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2019

Impressum – Datenschutz – Kontakt – Barrierefrei

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.

OK