Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Soziales

Kurz erläutert

Sozialleistungen

Die Sozialleistungen umfassen alle Geld- und Sachleistungen, die privaten Haushalten oder Einzelpersonen vom Staat beziehungsweise von öffentlich-rechtlichen Körperschaften oder von Unternehmen zur Deckung bestimmter sozialer Risiken und Bedürfnisse gewährt werden. Sie dienen der sozialen Absicherung gegenüber Risiken, dem Familien­leistungs­ausgleich sowie anderen sozial­politischen Aufgaben wie der Jugend­hilfe oder der Unterstützung behinderter Menschen. Finanziert werden sie im wesentlichen durch Beiträge der Versicherten und der Arbeitgeber sowie durch Zuweisungen des Staates. Die Statistik liefert detaillierte Angaben über sechs Leistungsarten.

IM FOKUS vom 17.04.2013

Erwerbs­tätige 2011: knapp neun von zehn gesetz­lich ver­sichert

86 % aller Erwerbstätigen waren 2011 gesetzlich kranken­versichert. Dabei war der über­wiegende Teil der Arbeit­nehmerinnen und Arbeit­nehmer (90 %) Mitglied einer gesetz­lichen Kranken­ver­sicherung. Bei den Selbst­ständigen traf dies auf etwas mehr als die Hälfte zu (54 %). 

Privat kranken­versichert waren 13 % aller Erwerbs­tätigen, und zwar knapp 9 % der Arbeit­nehmerinnen bzw. Arbeitnehmer und 45 % der Selbstständigen. 

Trotz Versicherungs­pflicht sind 0,2 % der Erwerbs­tätigen nicht kranken­versichert: Über­durch­schnittlich hoch ist der Anteil mit 1,0 % bei aus­ländischen Männern im Alter von 35 bis 44 Jahren. 

Tabellen

Sozialhilfe

Tabellen

Leistungen nach Kapitel 5 bis 9 SGB XII

Empfängerinnen und Empfänger im Laufe des Jahres und am Jahresende

Hilfearten insgesamt

Bundesländer

im Zeitvergleich

Weiteres Datenangebot

Datenbank: GENESIS-Online

© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2015

 – Impressum – Kontakt