Normalansicht

Navigation und Service

Logo Destatis - Statistisches Bundesamt, Link zur Startseite

Soziales

Kurz erläutert

Sozialbudget

Am deutlichsten werden die Strukturen und Zusammenhänge des Systems der sozialen Sicherung im Sozialbudget der Bundesregierung. Diese jährliche Zusammenstellung bietet in einer Gliederung nach Institutionen einen Überblick über die sozialen Leistungen der staatlichen Einrichtungen, der öffentlichen Körperschaften und der Arbeitgeber. Außerdem ist die Höhe der jeweiligen Finanzierung durch öffentliche Zuweisungen sowie durch Beiträge der Versicherten und der Arbeitgeber ablesbar. Die Leistungen der Sozialversicherungsträger haben den höchsten Anteil am Sozialbudget. Danach folgen die Leistungen im Rahmen der Förder- und Fürsorgesysteme.

Im Fokus

Dieses Foto zeigt einen Warenhausarbeiter, der auf ein hohes Regal schaut (© corbisrffancy - Fotolia.com).

Erwerbs­tätige 2011: knapp neun von zehn gesetz­lich ver­sichert

86 % aller Erwerbstätigen waren 2011 gesetzlich kranken­versichert. Dabei war der über­wiegende Teil der Arbeit­nehmerinnen und Arbeit­nehmer (90 %) Mitglied einer gesetz­lichen Kranken­ver­sicherung. Bei den Selbst­ständigen traf dies auf etwas mehr als die Hälfte zu (54 %). 

Privat kranken­versichert waren 13 % aller Erwerbs­tätigen, und zwar knapp 9 % der Arbeit­nehmerinnen bzw. Arbeitnehmer und 45 % der Selbstständigen. 

Trotz Versicherungs­pflicht sind 0,2 % der Erwerbs­tätigen nicht kranken­versichert: Über­durch­schnittlich hoch ist der Anteil mit 1,0 % bei aus­ländischen Männern im Alter von 35 bis 44 Jahren. 

Tabellen

Sozialhilfe

Tabellen

Leistungen nach Kapitel 5 bis 9 SGB XII

Empfängerinnen und Empfänger im Laufe des Jahres und am Jahresende

Hilfearten insgesamt

Bundesländer

im Zeitvergleich

Zusatzinformationen

Auf einen Blick

Sozial­leis­tungen ins­gesamt2009/
2010
760,6 Mrd. EUR
Sozial­leistungs­quote2008/
2009
30,4 %
Leis­tun­gen der Förder- und Für­sorge­systeme
Alter und Hinter­bliebene2008/
2009
292,7 Mrd. EUR
Krankheit und Invali­dität2008/
2009
294,7 Mrd. EUR
Kinder, Ehe­gatten und Mutter­schaft2008/
2009
79,9 Mrd. EUR
Arbeits­losigkeit2008/
2009
42,3 Mrd. EUR
Wohnen, Allge­meine Lebens­hilfen2008/
2009
20,2 Mrd. EUR

Presse­mitteilungen

Sozialversicherung im Jahr 2013 mit 4,6 Milliarden Euro Überschuss

2013: Betreuungsgeld für knapp 65 000 Kinder

Zahl der Empfänger von Hilfe zur Pflege steigt 2012 auf 439 000

© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2014